Fallschutz für unseren Spielplatz

vom 13. October

Nachdem uns nach einer Kontrolle des Spielplatzes im Park mitgeteilt wurde, dass der dort als Fallschutz eingebrachte Rindenmulch nicht mehr geeignet ist, hatten wir sofort mit dem Kuratorium sowie einigen Fachfirmen versucht Alternativen zu finden, um den Rutschbereich weiterhin für die Kinder nutzen zu können.

Als beste Möglichkeit für einen dauerhaften Fallschutzbereich hat sich das Verlegen sogenannter Fallschutzmatten herausgestellt, welche von einer Fachfirma vom 10.10 bis 13.10.2017 verlegt worden sind.

Die Baumaßnahme kostete ca. 5.500,00 € und soll den Kindern Sicherheit geben sowie viel Spaß bereiten.

Design and Developed by laleike·co